Nächste Ecke Links

Alternative Einführungstage 2019 in Erfurt

Bei den alternativen Einführungstagen handelt es sich um eine nun zum dritten Mal organisierte Veranstaltungsreihe in Erfurt, die gezielt um den Semesterbeginn stattfindet. Wir möchten es damit den Menschen, die neu in Erfurt sind, erleichtern, sich mit den linken Räumen, Strukturen und Gruppen vor Ort vertraut zu machen. Die Veranstaltungen richten sich aber nicht nur an Studierende und „Erstis“, sondern an alle Interessierten.

Zum genannten Zweck finden vom vom 12. bis 25. Oktober 2019 eine Vielzahl von Veranstaltungen mit gesellschaftskritischen und linken Inhalten statt. Den Auftakt zum Programm bildet eine Demonstration des Bündnisses Alles muss man selber machen, gefolgt vom Hood not Kiez Fest, das Gelegenheit bietet, alternative Räume im Erfurter Norden kennenzulernen. In den darauffolgenden zwei Wochen finden darüber hinaus Vorträge, Workshops, Filmvorführungen und Stadtrundgänge statt, in denen wir über Nachhaltigkeit, Bildung, sozialistische Pädagogik und anderes informieren und uns kritisch mit rechten Strukturen, sozialer Ungleichheit, Arbeit, Kapitalismus, Rassismus, Antisemitismus, Nationalsozialismus und anderen Themen auseinandersetzen. Auch ans Feiern ist gedacht! Dazu laden wir u. a. am 19. Oktober ins hackebeil zu einer gemeinsamen Party ein.

Wir freuen uns auf Euch,

Unterstützt von: